Digitale Lagerfeuer: das WM-Spiel gegen Brasilien auf WhatsApp, Facebook & Co.

Weltmeisterschaft 2014 Twitter-Nachricht

Moin!

Weltmeisterschaft 2014 Twitter-Nachricht
Die Stimmung des Spiels, wunderbar
in Text und Bildform zusammengefasst.

Na, ausgeschlafen? Ich spüre noch ein wenig Müdigkeit. Gestern Abend wurde es spät. Dafür gibt es einen simplen Grund: Ich kam nicht weg von Fernseher und Laptop. Unsere Deutsche Nationalelf hat bei der Weltmeisterschaft 2014 Anlauf genommen und Brasilien schlichtweg überrollt. 1:7! Ob Stimmen der deutschen Spieler, Erklärungsversuche demontierter Brasilianer oder Videoschleifen der Tore: Ich konnte nicht genug bekommen.

Was macht aber noch mehr Spaß, als sich den Wunder eines solchen Spiels immer wieder vor Augen zu führen? Die Freude während des Spiels mit den eigenen Freunden zu teilen. Das war für mich und meine Familie nicht in Persona möglich – unser Jüngster Jesse ist im Mai geboren worden und wird noch gestillt. Damit war meine Frau aus dem Spiel und nur bis zum 1:0 auf dem Platz. Ich habe mich parallel um unseren Großen Maxi gekümmert und ihr damit zumindest zum Teil den Rücken freigehalten.

WhatsApp und Freundeskreis? Ja, bitte.

The Sun World Championship Brasilien Deutschland
Gerade der erste Eintrag gefällt mir sehr. Nicht, weil ich gerne
Menschen weinen sehe. Sondern weil deutlich wird,
wie sehr Deutschland „on fire“ ist.

Schön, dass es da für Daheimgebliebene Hilfsmittel wie WhatApp gibt: Zur WM hat unser Freundeskreis eine entsprechende Gruppe eingerichtet. Passiert etwas, läuft unser Ticker heiß. Und es passierte gestern Abend bekanntlich Einiges. Videos, Zitate, vor allem persönliche Kommentare, die jedes der sieben (!) Tore begleiteten.

Dann meine persönliche Lieblingsbeschäftigung: Parallel zum TV-Programm auf deutschsprachigen und ausländischen Newsportalen zu schauen, welchen Eindruck Deutschland hinterlässt. Ich bin dafür mit dem Handy unterwegs, finde ich etwas Interessantes, wird ein Screenshot gemacht, kurz darauf landet das Bild im WhatsApp-Chat.

Unmittelbare Medien wie WhatsApp sind für mich die digitalen Lagerfeuer der Neuzeit: Hier teile ich im Idealfall mit Freunden besondere Erlebnisse. Wir stacheln uns gegenseitig auf, freuen uns, zelebrieren bei einem Spiel wie gestern gemeinsam unsere Verwunderung.

Das gemeinsame Erleben ist wichtig

Mirror UK Brasilien Deutschland
In diesem Ticker des Mirror spielen
sogar Untote eine Rolle. Wunderbar.
Mehr auf deren Website!

Was ist mit Facebook? Ja, dort habe ich am Tag darauf ebenfalls geschaut. Das große Gemeinschaftserlebnis vermisse ich dort aber. Es gibt keinen großen Stream, in dem sich dann alle versammeln. Bei Twitter ist es für mich ähnlich: Ich beobachte und sende einzelnen Absendern Antworten, einen Pool von Meinungen und Posts sehe ich aber nicht.

Müller-Egerer Weltmeisterschaft
Lecker: Auch Müller-Egerer, einer meiner Lieblingsbäcker
in Oldenburg, spielt mit. Bestens!

Während ich diesen Beitrag schreibe, läuft im Hintergrund Argentinien gegen die Niederlande. Unser WM-Chat via WhatsApp ist stumm. Denn das muss auch dort gegeben sein: Eine gemeinsame Verbundenheit für ein spezielles Ereignis. Dann begeistert das digitale Lagerfeuer – und die Geschichten, Anekdoten und Gefühle nehmen ihren Lauf.

Euer Lagerfeuer

Wie habt Ihr das Spiel gegen Brasilien erlebt? Ebenfalls daheim? Welche Rolle spielen dabei digitale Medien? Auf Eure Antworten freue ich mich.

Kicker Ticker Brasilien Deutschland
Aufgeregt: Da listet der Kicker das 7:0 sogar doppelt.

An dieser Stelle wünsche ich Euch für Sonntag gute Unterhaltung. Wer auch immer dann unser Gegner sein wird: Möge es erneut ein Fußballfest werden, an dessen Ende Deutschland seinen vierten WM-Titel gewinnt. Mein Sohn Maximilian ist davon überzeugt, als ich ihm heute früh das Ergebnis mitteilte: „7:1?! Dann wird Deutschland Weltmeister!“ So sei es!

Beste Grüße,
Nico

P.S. Weil es so schön ist, hier zwei Linktipps von mir, die Pressestimmen zum Spiel Brasilien gegen Deutschland zeigen, außerdem Reaktionen der Spieler direkt im Anschluss. Gute Unterhaltung!

Edit: Deutschland ist Weltmeister geworden! Maxi hatte Recht!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .