Euer Seelenfutter-Kochbuch: Genuss-Essen, das stark macht

Eine meiner Genussspeisen und Seelenfutter: Zwieback mit warmer oder auch kalter Milch, dazu ein wenig Apfel. Ist die Milch heiß, zerlasse ich gerne auch Butter auf dem Zwieback. Foto: Nico Lindner

Über 20 Eurer Blogparade-Rezepte in der Übersicht

Unglaublich, was Ihr da gerade leistet! Genau dieser Gedanke ging mir durch den Kopf, als Ihr im letzten Jahr meine Seelenfutter-Blogparade zum Brummen gebracht habt. Das war im Herbst 2015, ich hatte gerade selbst alle Hände damit zu tun, mich nach einem überaus fordernden Jahr wieder zu finden. Ich begann die Blogparade aus einem Bauchgefühl heraus – und wurde mehr als überrascht.

Nicht nur, dass Ihr nach dem Start in steter Regelmäßigkeit wunderbare und köstlich klingende Rezepte festgehalten habt. Nein, vor allem die Geschichten, die auf diese Weise , waren fantastisch und in vielen Fällen sehr persönlich. Herzergreifend. Mir ist eine Geschichte in Erinnerung, die ich exemplarisch nennen will: Von Bella aus Berlin, die Nudeln mit Ketchup und Zucker als eine Speise für Leib und Seele nannte. Die in ihrem Leben auch dazu führte, eine Weiterlesen

Auf meinem Kopf: Der Stetson Traveller – und Tipps für den Fall, wenn der Hut nass wird

Geduld ist Euer Freund. Einen Großteil der Nässe könnt Ihr mit einem sauberen Tuch abnehmen.

Der Waldspaziergang war dann doch länger als gedacht, der Schauer überraschend? Auch wenn es schneit: Gerade in Herbst und Winter seid Ihr als Hutträger nicht davor gefeit, Euch mit dem Thema Nässe auseinanderzusetzen.

Die Krempe ist durchtränkt. Aber: Trotzdem hat das Filz mich vor dem Regen geschützt.

Die Krempe ist durchtränkt. Aber: Trotzdem hat das Filz mich vor dem Regen geschützt.

Was dann? Wie wird Euer Hut oder Eure Cap trocken? Folgende Tipps gebe ich Euch aus meiner bisherigen Hut-Laufbahn mit auf den Weg – und stelle Euch im Anschluss auf YouTube den Stetson Traveller in Videoform vor – meinen Hut der Wahl für Herbst und Winter. Weiterlesen

Auf meinem Kopf: Meine Cap für Herbst und Winter

Ihr ahnt es möglicherweise: Ich liebe Hüte. Ich liebe meine Caps. Und ich mag es, wenn eine Jahreszeit dazu führt, dass ich wechseln darf. Ein Beispiel: Ich habe zwei Newsboy Caps, die mich durch die kalte und warme Jahreszeit begleiten. Heute stelle ich euch die herbstliche Variante vor. Nicht wie gewohnt in Textform und einer Reihe von Fotos – Ihr bekommt meine Cap (und auch mich) in Videoform zu sehen.

Damit habe ich einen Wunsch Wirklichkeit werden lassen: Endlich YouTube auszuprobieren. Bislang fehlte mir die Eingebung, welches Thema ich aufgreife. Letztlich war die Entscheidung dann simpel: Ich habe etwas gewählt, das ich durch ein Video viel besser greifbar machen kann – meine Leidenschaft für Hüte. Weitere folgen, versprochen! Den nächsten Kandidaten stelle ich Euch im Video Richtung Ende sogar vor – lasst Euch überraschen.

Auf Eure Kommentare freue ich mich. Was wünscht Ihr Euch für die nächste Ausgabe, was hat Euch besonders gefallen? Ich freue mich darauf, auch dank Eurer Hilfe dazuzulernen.

Best,
Nic